Ein Beitrag von Ao. Univ.-Prof. Dr. Matthias Bertsch (Universität für Musik u. darst. Kunst), alias DrTrumpet zur Langen Nacht der Forschung 2020 | DIGITAL

Wie entstehen Töne auf Trompeten und Posaunen? Sind Blasinstrumente Virenschleudern?

Lange Nacht der Forschung | DIGITALDie Trompete, die Posaune oder andere Blasinstrumente benötigen Luft, um Töne zu erzeugen. Doch mit welchem Druck kommt die Luft vorne aus dem Schallbecher heraus? Dieser Clip erklärt wie Töne auf Blechblasinstrumenten entstehen, und vergleicht die Luftverwirbelungen vor dem Instrument mit jenen beim Sprechen oder Husten.

Seit Anbeginn des Corona-Zeitalters werden Blechblasinstrumente als besonders gefährlich eingestuft, und die ersten politischen Vorgaben verlangen einen Abstand von 6–12m vor dem Instrument. Das Video zeigt dazu zwei kurze Experimente. Mit Hilfe eines einfachen  Kerzenexperiments  werden die Ausmaße von Luftverwirbelungen vor dem Instrument mit jenen beim Sprechen oder Husten verglichen. Man lernt nichts über medizinische Aspekte und Aerosolausbreitungen, bekommt aber eine Ahnung von Tuten und Blasen.

Für spannende Diskussionen zu diesem und weiteren YouTube Videos zur Akustik und Physiologie der Tonerzeugung auf Trompeten lädt Sie Matthias Bertsch zu einem interaktiven Zoom-Meeting ein.

Stellen Sie Ihre Fragen und geben Sie Kommentare ab bei einem Online-Treffen!

Die Zuschaltung am 9. Oktober 2020 ist zwischen 19:00 Uhr und 23:00 Uhr jederzeit möglich.

Hier noch eine Playlist mit obigem und weiteren Videos zur Akustik und Physiologie der Tonerzeugung auf Trompeten

Es würde mich freuen, wenn Sie Interesse zeigen !

Link zu dieser Projektseite: https://drtrumpet.eu/lndf

Homepage DrTrumpet.eu